Highlights

Nationalpark Huerquehue

Nationalpark Huerquehue

Nationalpark Huerquehue

Im Herzen Chiles versteckt sich unweit der Stadt Pucón der Nationalpark Huerquehue. Unberührte Landschaften, geheimnisvoll glitzernde Bergseen, Wasserfälle und die Panoramen von rauchenden Vulkankegeln machen das Schutzgebiet zu einem verwunschenen Paradies. Trotz aller Abgeschiedenheit ist der Park gut zu erreichen und im Besucherzentrum am See Caburga erfährt man Wissenswertes über die Flora und Fauna der Region. Weiterlesen

Weinanbau im Valle del Maipo

Weinanbau

Chile besitzt eine lange Weinbautradition, die sich im Wesentlichen auf vier Weinbaugebiete konzentrieren. In jüngster Zeit finden die Weine Chiles auch in Europa immer mehr Abnehmer, denn die hervorragenden klimatischen Bedingungen bringen kräftige und komplexe Weine hervor. Weiterlesen

Nationalpark Torres del Paine

Nationalpark Torres del Paine - Highlights einer Chile Reise

Nationalpark Torres del Paine

Der Nationalpark Torres del Paine erstreckt sich in Südchile auf einer Fläche von 2500 Quadratkilometern. Wahrzeichen, Namensgeber und gleichzeitiges Highlight sind die 2850 Meter hohen Granittürme der Torres. Die drei Felsnadeln ragen beinahe senkrecht in den Himmel und waren schon mehrfacher Schauplatz für spektakuläre Kletterwettbewerbe. Neben dieser malerischen Kulisse wartet der Nationalpark mit herrlichen Seen, vielfältigen Tundren und einer Fülle von Eisfeldern auf. Weiterlesen

Carretera Austral

Die Caretera Austral ist eine wichtige Verbindungsstraße im Süden von Chile. Sie hat eine Länge von etwa 1350 Kilometern und führt die offizielle Bezeichnung „Ruta CH-7“ und verbindet die Städte Puerto Montt mit dem an der südlichen Grenze der Región de Aisén gelegenen Villa O´Higgins. Weiterlesen

Salzseen von Atacama

Die Salzseen von Atacama - Highlights einer Chile Reise

Die Salzseen von Atacama

Der Salar de Atacama, die „Salzstelle von Atacama“ ist eines der größten Evaporit-Becken der Welt. Von ober- und unterirdischen Flüssen gespeist, wandelt er ehedem artenreiche Gebirgsbäche in glasklare, aber größtenteils leblose Sole um. Nur extrem anpassungsfähige Spezies konnten sich in seinen Tümpeln und Seen etablieren und schufen so einen wertvollen und einzigartigen Naturraum. Besonders wohl fühlen sich in seinen sauerstoffarmen Wässern die Roten Flusskrebse. Weiterlesen

Nationalpark Lauca

Nationalpark LaucaDer Nationalpark Lauca ist der nördlichste Nationalpark Chiles und nimmt eine Fläche von etwa 1300 Quadratkilometern ein. Der Parque National Lauca ist zudem als Biosphärenreservat der UNESCO ausgewiesen. Der Nationalpark befindet sich in der Provinz Arica und beginnt etwa 12 Kilometer östlich der Ortschaft Putre und liegt nahe der Grenze zu Bolivien. Weiterlesen

Osterinsel

Seine ganz eigene faszinierende Geschichte und Kultur hat die Osterinsel. Das Eiland vulkanischen Ursprungs ist 3800 Kilometer westlich Chiles gelegen. Mit nur 160 Quadratkilometern ist es kleiner als die holländische Nordseeinsel Texel. Um so faszinierender ist eine Reise auf die entlegenste, bewohnte Insel unserer Erde. Weiterlesen